"Sicherheit und Brandschutz ist unser Ziel!"

Unsere Leistungen auf einen Blick:

Brandschutz - Analyse und Beurteilung

Frühzeitig wissen, was auf Sie zukommt.

Wir analysieren Ihr Bestandsgebäude hinsichtlich der Konformität zu den geltenden Richtlinien. So wissen Sie bereits vor Beginn der Planungen zum Umbau oder zur Umnutzung ihres Gebäudes, was auf Sie zukommt, und wie die Anforderungen erfüllt werden können.
Wir beurteilen bereits während des Architekturwettbewerbs die Ideen und Vorstellungen der Architekten und Fachplaner hinsichtlich der geltenden Richtlinien. Sie erfahren von vorn herein, mit welchen baulichen und technischen Massnahmen Sie während des Projektes und später auch im Betrieb des Gebäudes konfrontiert werden würden.

Brandschutz - Konzeptentwicklung

Die Brandschutzmassnahmen begründet, erläutert und dargestellt.

Die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherer beschreibt in der Brandschutznorm und den Brandschutzrichtlinien eine Reihe von Massnahmen, welche in Abhängigkeit der Gebäudestruktur und der Nutzung erfüllt werden müssen.
Auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen definieren wir die für Ihr Projekt zutreffenden Anforderungen an den Brandschutz und erarbeiten nach Bedarf unterschiedliche Varianten, um den Ideen von Architekt und Eigentümer gerecht zu werden. Das Brandschutzkonzept beschreibt die zu erfüllenden Massnahmen und definiert allfällige Abweichungen von den Vorgaben der VKF. Das Brandschutzkonzept stellt zusammen mit den Brandschutzplänen eine Grundlage für den Architekten und die Fachplaner dar, um die Erfüllung der Schutzziele vollumfänglich zu gewährleisten.

Mit einem Brandschutzkonzept kann sichergestellt werden:

  • dass es während den Bauphasen zu keinen bösen Überraschungen kommt
  • keine Mehrkosten auf Grund vergessener Brandschutzmassnahmen entstehen

  • dass das Gebäude hinsichtlich Brandschutzkonzept abgenommen werden kann.

Brandschutzpläne

Die Brandschutzmassnahmen in übersichtlichem Planformat.

„Brandschutz“ ist kein eigenständiges Gewerk im herkömmlichen Sinn, Brandschutz muss in der Planung und Ausführung von allen Gewerken bis hin zur Architektur berücksichtigt werden und in die jeweiligen Planungen einfliessen.
Auch hier bieten sich einige Optimierungen an, wenn die Brandschutzmassnahmen so früh wie möglich definiert werden und bereits von Projektbeginn an in die Planungen der einzelnen Gewerke einfliessen kann.
Für die feuerpolizeiliche Bewilligung können, gestützt auf die VKF-Brandschutznorm 01-15, Art. 57, Brandschutzpläne gefordert werden, welche die im Brandschutzkonzept definierten Massnahmen darstellt.

Qualitätssicherung im Brandschutz

Wir gewährleisten für Sie die Sicherstellung der Qualitätssicherung im Brandschutz.

Mit der ab 1. Januar 2015 gültigen Brandschutznorm der VKF sowie Brandschutzrichtlinie 11-15 „Qualitätssicherung im Brandschutz“ werden verstärkt Betreiber und Eigentümer von Bauten in die Pflicht genommen. Die bei der Planung des Gebäudes festgelegten Massnahmen zur Gewährleistung der Schutzziele sind nur wirksam, wenn diese auch funktionieren. Dazu gehört einerseits der Erhalt baulicher Massnahmen, andererseits auch der Unterhalt der technischen Massnahmen im Brandschutz. Für den Brandschutz relevante Bauteile und technische Massnahmen müssen deshalb in regelmässigen Abständen einer Funktionskontrolle unterzogen werden.

Wir erstellen für Sie im Rahmen des Bauprojekts eine Dokumentation, aller brandschutzrelevanten Einrichtungen und Installationen. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Nachführung Ihrer Dokumente und dabei, die Unterhaltspflicht zu gewährleisten. Im Weiteren sind wir auch in der Lage, Sie in regelmässigen Abständen bei den internen Tests der Brandschutzeinrichtungen und deren Dokumentation zu unterstützen.

Der dritte Pfeiler im Brandschutz ist der organisatorische Brandschutz. Mit dem Durchsetzen organisatorischer Massnahmen (Fluchtwegfreihaltung, interne Alarmierung, Evakuation, Verhalten im Brandfall, Schulung an den betriebseigenen Löscheinrichtungen…) stärken Sie die angestrebte Gesamtlösung „Brandschutz“ und erreichen dadurch ein geringeres Risiko für Schadenfälle mit den damit einhergehenden Ausfällen. Gerne helfen wir Ihnen mit regelmässigen Audits, dem organisatorischen Brandschutz gerecht zu werden.

Störfallvorsorge

Ihr Betrieb unterliegt der Störfallverordnung? Wir unterstützen Sie gerne!

Der Umgang mit gefährlichen Stoffen kann nicht nur für eine Person oder einen Betrieb gefährlich werden sondern stellt auch für die Bevölkerung und die Umwelt ein grosses Risiko dar. Werden definierte Mengenschwellen gefährlicher Stoffe überschritten, sind spezielle Sicherheitsmassnahmen einzuhalten und zu dokumentieren.
Durch langjährige Erfahrung und zahlreiche Projekte in der chemischen Industrie unterstützen wir Sie kompetent bei der Erstellung eines Kurzberichtes gemäss Störfallverordnung und den damit verbundenen Risikoanalysen sowie der Umsetzung der Sicherheitsmassnahmen.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch die Überprüfung der vorhandenen Schutzmassnahmen sowie die Schulung Ihrer Angestellten im Umgang mit Gefahrstoffen an.

Explosionsschutzkonzepte

Bevor es knallt: Massnahmen planen, umsetzen und durchsetzen!

Durch Gase, Dämpfe und Stäube können unter Umständen explosionsfähige Atmosphären entstehen. Ein Funke im falschen Moment könnte verheerende Folgen für die Angestellten und den Betrieb haben.
Wir beurteilen die Explosionsgefahren anhand der vorhandenen Stoffe und Zündquellen, die zu treffenden Massnahmen werden in einem Explosionsschutzkonzept festgehalten.
Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Umsetzung und der regelmässigen Überprüfung Ihres bestehenden Explosionsschutzkonzeptes.

Baustellensicherheit

Mit Sicherheit schneller fertig werden.

Gerade auf Baustellen sind die Arbeiter einem hohen Risiko ausgesetzt. Sei es durch Herabfallen von Arbeitsmaterialien und Baustoffen oder im Bereich von unfertigen Geländern oder ungesicherten Deckendurchbrüchen, mögliche Gefahren finden sich zu Hauf.

Deshalb bieten wir Ihnen auch im Bereich der Baustellensicherheit umfassende Dienstleistungen an. Diese beinhalten unter anderem die Unterstützung der Bauleitung bei der Erstellung von integralen Sicherheitskonzepten nach SUVA (SiGe-Pläne) oder die Bereitstellung eines Sicherheitskoordinators (SiKo) und Firewatchers für die Baustelle. Für die einzelnen Aufgaben bieten wir Ihnen auch Schulungen an, sodass Sie danach die Baustellensicherheit selbst übernehmen können.

Arbeitssicherheit

Die Leistung ihrer Mitarbeiter ist abhängig von deren Gesundheit.

Mit der richtigen Sitzhaltung und damit verbunden einem adäquaten Arbeitsplatz, ausreichender Beleuchtung sowie sicheren Verkehrswegen sorgen Sie für die Sicherheit und vor allem für die Gesundheit der Mitarbeiter. Mit den richtigen Arbeitssicherheitsmassnahmen können die Ausfalltage der Angestellten reduziert und damit die Produktivität gesteigert werden.
Die ProteQ unterstützt Firmen bei der Einführung und Umsetzung eines ganzheitlichen Arbeitssicherheitskonzeptes. Dies beinhaltet unter anderem den Aufbau eines Arbeitssicherheitsmanagementsystem, die Ausarbeitung von Vorschlägen einer effizienten Sicherheitsorganisation, die Gefahrenermittlung und – beurteilung, das Ausarbeiten von Verbesserungsmassnahmen, die Unterstützung bei der Umsetzung, die Durchführung von Ausbildungen und Instruktionen sowie die systematische Überprüfung des Sicherheitssystems.

Kommunale feuerpolizeiliche Aufgaben für Gemeinden

Verantwortung für den Brandschutz in den Gemeinden

Die Gewährleistung der Schutzziele und damit verbunden die Einhaltung der Brandschutzmassnahmen, werden durch die Feuerpolizei im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens überprüft.
Wir prüfen für Gemeinden die Bauvorhaben aus feuerpolizeilicher Sicht, beraten Bauherren und Architekten und kümmern uns um die brandschutztechnische Abnahme von Neubauten.

Hier geht es direkt zu unseren Referenzen, aus unserem gesamten Leistungsportfolio!